Sprudelbäder

Ein Whirlpool im Kleinen

Ein Whirlpool ist für Sie das Größte? Zuhause wartet aber nur eine schnöde Badewanne? Da können die neuen Sprudelbäder von sensena Naturkosmetik vielleicht helfen. Klar, die Düsenkraft eines Jacuzzis haben sie nicht, aber sie prickeln aufregend, machen die Haut seidig weich und duften dabei noch verführerisch.

Tiefenpflege oder zarter Schaum – die neuen Sprudelbäder erfüllen alle Wünsche, denn sie kommen in zwei spannenden Sorten. Wer sich in seiner Wanne gerne mal ein Schaumkrönchen aufsetzt, der wird Cassis & Granatapfel lieben. Der verführerische Duft der schwarzen Johannisbeere vermählt sich mit dem kostbaren Öl der rubinroten Samen des legendären Granatapfels. Es enthält die seltene, mehrfach ungesättigte Punicinsäure, die reich an Antioxidanzien ist und damit die Hautzellen vor freien Radikalen schützt.

Das gilt auch für den Lipidkomplex des zweiten Sprudelbads, Sheabutter & Cottonflower. Hier erfüllen kalt gepresstes Distelöl, Jojobaöl, Sheabutter und das Öl der Baumwollsamen vor allem einen Auftrag: strapazierte, irritierte Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit zu verwöhnen. Das Öl der Cottonflower wird allseits als naturkosmetischer Inhaltsstoff geschätzt, denn es ist reich an Vitamin E und Linolsäure.

Übrigens: Für eine gehörige Portion Sprudel sorgen in beiden Bädern Weinsäure und Natriumbicarbonat, besser bekannt als Natron, das sich beispielsweise auch in Brausepulver oder Backpulver befindet. Die zartblauen und rosa Pastillen lösen sich im warmen Wasser auf und kitzeln die Haut aufs Angenehmste.